Epigenetic Balance: Ernährungskonzept

 

Das EPIKonzept® – Gesund leben.

 

Das EPIKonzept ist die erste natürliche, wissenschaftlich fundierte epigenetische Gesundheitstherapie, die aktiv auf den Stoffwechsel einwirkt und sowohl zur Gewichtsabnahme wie auch zur Therapie von Diabetes mellitus Typ 2, nicht insulinpflichtig, eingesetzt werden kann.

 

Das EPIKonzept dient zur Gewichtskontrolle, denn Übergewicht führt zu vielen unterschiedlichen Erkrankungen. Das EPIKonzept wirkt bei der Therapie und zur Prävention von ernährungsbedingten Erkrankungen wie Insulinresistenz, Diabetes Typ 2 und von bestimmten Krebserkrankungen oder Burn-out. Es unterstützt die Gesundheit des Gehirns und senkt so das Risiko, an Demenz oder Depression zu erkranken. Da dasindividuell an die spezifischen Anforderungen angepasste EPIKonzept grundsätzlich entweder einen gesunden Fettstoffwechsel stabilisiert oder einen inaktiven Fettstoffwechsel aktiviert, stärkt es die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden in jedem Alter.

 

Bei einem gesunden Stoffwechsel transportiert das Enzymsystem CPT1 (Fettabbau-Gen) über die Nahrung aufgenommene Fette aus dem Blut in die Zellen. Dort werden die Fette zu Energie umgesetzt. Schon bei einer anfänglichen Insulinresistenz kann das Enzymsystem CPT1 das Fett im Körper nicht mehr abbauen und in Energie umwandeln. Dem Körper wird nicht ausreichend Energie zugeführt. Das Energiedefizit wird aus anderen Quellen ausgeglichen. Der Körper weicht auf den Energieträger Zucker aus. Wenn nun das Fettabbau-Gen nicht wieder aktiviert wird, dann muss der Körper weiterhin Energie aus Zucker gewinnen. Als Folge daraus ist der Blutzucker permanent erhöht. Es entsteht allmählich eine Insulinresistenz, obwohl der Blutzucker noch im Normwert liegt. Die Insulinresistenz wird meistens nicht frühzeitig erkannt, sondern erst dann, wenn bereits Diabetes Typ 2 vorliegt. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Messmethoden ermöglicht das auf dem

EPIKonzept basierende Messverfahren, dass die anfängliche Insulinresistenz bereits in einem frühen Stadium festgestellt werden kann.

 

Das EPIKonzept setzt genau an der Ursache an. Das Enzymsystem CPT1 wird wieder aktiviert. Das über die Nahrung aufgenommene Fett kann in Energie umgewandelt werden und der Bedarf an Zucker verringert sich deutlich. Der Insulinstoffwechsel normalisiert sich. Das EPIKonzept steigert so die Leistungsfähigkeit und reduziert das Gewicht nachhaltig. Ein normalisierter Insulinstoffwechsel verhindert Diabetes Typ 2, verbessert das Wohlbefinden bei bereits vorliegendem Diabetes Typ 2, ermöglicht nachhaltige Gewichtsabnahme, steigert die Leistungsfähigkeit und wirkt präventiv gegen bestimmte Krebserkrankungen und Erkrankungen des Gehirns.

 

Der EPIIndex® - Gesunder Genuss.

 

Zum EPIKonzept gehört eine individuell abgestimmte Ernährungsberatung.

Die Auswahl an Nahrungsmitteln wirkt sich direkt auf die Gesundheit und auf die Leistungsfähigkeit des menschlichen Körpers aus. Je nach dem, ob Fette etwa in Form von Lachs oder Pommes Frites konsumiert werden, wird die Aktivität der für den Fettstoffwechsel zuständigen Gene positiv oder negativ beeinflusst. Der EPIIndex zeigt an, welche spezifischen Nahrungsmittel die Aktivität des Fettabbau-Gens CPT1 begünstigen. Wer nach epigenetischen Prinzipien isst, geniesst bewusst und achtet zugleich auf die Gesundheit.

 

5 Schritte zum Erfolg – Die Anwendung des EPIKonzepts®

 

1. Schritt: Bestimmung des EPITyps®: Der EPICheck

Der EPITyp gibt auf einer Skala von 1 bis 10 an, wie aktiv der Fettstoffwechsel ist und ob eine anfängliche Insulinresistenz oder bereits Diabetes Typ 2 vorliegt.

EPITyp 1 steht für eine normalgewichtige Person mit einem gesunden Fettstoffwechsel und einem gesunden Epigenom. EPITyp 10 zeigt die etablierte Insulinresistenz, Diabetes Typ 2, an. Auf der Grundlage des EPIChecks, der Auswertung des Blutbildes, wird der spezifische EPITyp bestimmt. Für den EPICheck wird eine geringe Menge an Blut vom Finger entnommen. Das EPIKonzept wird entsprechend dem EPITyp individuell an die Anforderungen angepasst.

 

2. Schritt: epigenosan® und epigenosanvital®

Die Wirkstoff-Produkte epigenosan und epigenosan vital fördern einen aktiven Fettstoffwechsel.

Das Produkt epigenosan aktiviert den Energieverbrauch und erhöht den Fettabbau im menschlichen Körper auf natürliche Art. Zugleich wirkt epigenosan einem möglichen Mangel an epigenetisch wichtigen Mikronährstoffen entgegen, der sich durch eine energiereduzierte Ernährungsweise ergeben kann. epigenosan steigert das allgemeine Wohlbefinden. epigenosan vital stabilisiert den aktiven Fettstoffwechsel und wirkt präventiv bei ernährungsbedingten Stoffwechselerkrankungen.

 

3. Schritt: epivibration®

Epigenetisch abgestimmte Bewegung unterstützt die Gewichtsabnahme.

Mit der Vibrationsplatte epivibration wird die Körpermuskulatur, insbesondere die Rumpfmuskulatur, nachhaltig gestärkt. Das gesundheitsschädigende Bauchfett wird abgebaut und die Blutwerte werden verbessert. Das regelmässige Training mit epivibration sorgt für Vitalität und Gesundheit.

 

4. Schritt: StressEraser

Der StressEraser unterstützt den Abbau von Stress. Stress begünstigt Übergewicht und andere körperliche Erkrankungen.

In Stresssituationen geraten Herzfrequenz, Atmung und Blutdruck in Unregelmässigkeit zueinander. Ruhe und Entspannung hingehen führen zu einem regelmässigen Herzrhythmus, der Herzkohärenz. Der Mensch kann seinen Herzrhythmus durch Atemübungen beeinflussen und so die eigene Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden verbessern. Der StressEraser misst die Herzkohärenz. Mithilfe dieser Selbstkontrolle kann die Herzkohärenz optimiert und die Empfänglichkeit für Stress herabgesetzt werden.

 

5. Schritt: EPIIndex® und EPIBeratung

Anhand einer ernährungswissenschaftlichen Analyse der Essgewohnheiten wird die individuelle und epigenetisch wirksame Essempfehlung zusammengestellt. Die epigenetische Essempfehlung basiert auf dem EPIIndex.

Der EPIIndex gibt die epigenetische Wirkung eines jeden Nahrungsmittels auf die Fettverbrennung an. Neben dem exakten EPIIndex werden die Nahrungsmittel mit leicht verständlichen Ampelfarben gekennzeichnet. Kompetente und erfahrene EPIBeraterinnen unterstützen dabei, den Fettstoffwechsel zu verbessern. Die Beratung und Begleitung erfolgt je nach Wunsch phasenweise oder auch während der gesamten Therapie. Das Coaching hilft, das neue, auf epigenetischen Prinzipien basierende Ess- und Bewegungsverhalten zu stabilisieren. Nach der aktiven Therapie mit epigenosan bewirkt epigenosan vital, dass das Fettverbrennungsgen CPT1 aktiv bleibt und für Gesundheit und Wohlbefinden sorgt.

 

Weitergehende Informationen zum EPIKonzept finden Sie auf der folgender Website:

www.epigeneticbalance.com

 

 

Kontakt

Dr. med. Robert Heiz
Oberlandstr. 98
8610 Uster

 

Tel:  044  940 66 10
Fax: 044  940 99 10

 

Unsere Telefonzeiten sind:

Montag bis Donnerstag
8 - 11h / 14 - 16h

Freitag
11 - 11.30h

 

Unsere Praxisöffnungszeiten sind: 

Montag bis Donnerstag
8 - 12h / 14 - 18h

Freitag
8 - 12h

 

 

Email senden

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine medizinischen Beratungen per Email durchführen können. Allgemein gehaltene Anfragen beantworten wir hingegen gerne.

Terminabsagen per Email können wir nicht akzeptieren. Bitte rufen Sie uns diesbezüglich an.